Privilegiert.

Wir sind geblendet von zu viel Licht auf unserer Seite der Welt.

Wir sind träge von zu viel Stoffen in unseren Körpern, die wir jeden Tag aufnehmen.

Wir sind taub von der ständigen Überflutung an schreienden Medien.

Blind vom Privileg, das wie ein weißes Seidentuch auf uns liegt und unsere Sicht auf das Wesentliche verklärt.

Aus Geschäftigkeit wird Gleichgültigkeit. Aus Konsum, Gefühlskälte.

Wie große einäugige Zyklopen laufen wir umher und zerstören alles in dummer, egoistischer Manier.

Ein großes weißes Baby, dass schreit und wütend wird, wenn es nicht alles bekommt, was es will.

Da ist keine Empathie. Keine Liebe für Andere. Kein Eifer für die Wahrheit.

Würden wir alle jeden Tag aufs Neue versuchen,

für ein paar Sekunden, Minuten, Stunden dieses weiße Tuch abzulegen,

die Welt klar und deutlich zu betrachten –

würden wir sehen, dass uns eigentlich nichts trennt von dieser unserer Welt.

Wir schweben nicht über ihr, wir heben uns nicht ab, wir leben auf ihr.

Wir würden erkennen, dass Geld uns nicht zu Menschen macht.

Macht uns nicht zu Liebe führt.

Dass wir nur so viel wert sind, wie alle Menschen zusammen.

Niemand war je mehr als Alle. Ohne Alle sind wir nichts.

Wenn einer unterdrückt wird, wirst du es auch.

Wenn einer Haß erfährt, trägst auch du ihn in dir.

Wenn einer verletzt wird, blutest du mit.

Sei ein Mensch, der seine Privilegien jeden Tag einen Moment abnimmt, das weiße Tuch ein Stück hebt und sich ohne sie betrachtet.

Wer bist du dann noch?

Sei gerecht. Liebe. Erkenne an. Sei dir deiner Geschichte bewusst.

Hinterfrage dein Handeln. Nimm Rücksicht. Und gib Raum und Zeit, das alte Wunden heilen.

Lese. Hör zu. Forme deine Sprache.

Denn Hochmut kommt vor dem Fall.

Diese Worte verließen meinen Kopf und meine Hände, nachdem ich letztes Jahr einige Artikel und Reportagen zu dem Thema ‚Black Lives Matter‘ für @ZEITjUNG veröffentlichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.